Meine 5 Wünsche für Dich im neuen Jahr

Ich wünsche Dir etwas für das neue Jahr / Lebensjahr. Vielleicht hast Du im vergangenen Jahr / Lebensjahr nicht das bekommen, was Du wolltest. Das hier möchte ich Dir mit auf den Weg geben.

Meine 5 Wünsche für Dich im neuen Jahr


Meine 5 Wünsche für Dich im neuen Jahr

Wir setzen uns oft falsche Ziele, wir streben nach den falschen Dingen und wollen manchmal zu viel / das falsche. Du kannst viele Dinge neu erschaffen und hast die Chance – genau jetzt – zu erschaffen, was immer Du möchtest. Ich wünsche Dir für das nächste Jahr – oder falls Du gerade Geburtstag oder einen Jahrestag feierst – für das nächste Jahr von diesem Startpunkt an, dass Du ein Leben voller Freude, Glück und Sonnenschein in Deinem Herzen führst. Ich hoffe, ich kann Dich mit den nachfolgenden Zeilen und meinen Wünschen dabei begleiten.

  1. Arbeite viel und hart, aber übe Dich in Bescheidenheit

Vereinfache die Dinge in Deinem Leben und vergiss nicht Deine Wurzeln und Deine Menschlichkeit. Wir alle arbeiten viel, manchmal zu viel, wobei wir das Ziel vor lauter Maßlosigkeit verlieren. Wir denken, dass wir noch mehr erreichen müssen, damit der Nachbar beeindruckt ist, die Eltern stolz sein können, wie geliebt und geachtet werden – und dann steht Gevatter Tod vor der Türe, bevor Du das Leben gelebt hast, das Dir wichtig war.

Solltest Du bescheidener sein und Deine Ziele nicht höher hängen, als es gut und gesund ist, wirst Du erleben, dass Du nicht den falschen Zielen nachgehen musst. Du musst es Dir nicht verdienen, geliebt zu werden. Du brauchst nicht um Anerkennung zu buhlen oder dafür zu arbeiten. Du hast es verdient, wegen des Menschen geliebt zu werden, der Du bist – wegen nichts anderem. Nicht wegen Deiner Leistungen, des Autos, der Uhr oder des Wissens. Leistung ist okay, aber es ist wichtig, dass Du dabei ein Mensch bleibst, offen bist, aus dem Herzen lebst, lieben kannst und wegen Deiner selbst geliebt wirst.

Arbeit ist für uns das, was uns manchmal ablenken kann. Wir verlieren so oft Familie, Freunde und das, was wirklich wichtig ist aus den Augen. Unsere Werte und das, woran wir immer geglaubt haben, wird für uns unwichtiger, weil wir so viel zu tun haben. Wichtige Menschen zu vergessen, große Ziele zu vernachlässigen und diese so erwachsenen Dinge zu tun, das war genau das, was Du als Kind nicht verstanden hast, als Du noch vollkommen normal warst und frei in Deinem Herzen. Wenn Du erfolgreich bist, dann widme diesen Erfolg Dingen, die wichtiger sind als Du. Höre auf Dein Herz und auf das, was wichtig ist. Liebe Deine Mitmenschen, sei ein gutes und nützliches Mitglied der Gesellschaft und erinnere Dich an Deine Wurzeln und an das Kind, das Du gewesen bist.

  1. Nimm Dir Zeit für die richtigen, wichtigen Menschen

Wann hast Du zuletzt mit Deinen Eltern (falls sie noch leben) gesprochen? Welche Menschen hast Du schon verloren und es bereut, dass Du für viele Dinge keine Zeit hattest? Wann hast Du mit Deinem Mann / Deiner Frau zuletzt so gesprochen, wie es war, als ihr frisch verliebt wart? Warum habt Ihr Euch ineinander verliebt? Wie hörte das Glück in Eurer Partnerschaft auf einmal auf? Was ist mit den Kindern? Bist Du gar Single und hast es vergessen, was es bedeutet, wenn man nach Hause kommt um das Schöne im Leben zu teilen?

Eines Tages ist vielleicht niemand mehr da, wenn Du Dich umschaust. Das Smartphone und der Job sind nicht wichtiger, als Familie, Freude und die Liebe. Es mag wichtig sein, beruflich erfolgreich zu sein und es mag auch okay sein, wenn Du Zeiten alleine verbringst, dann brauchst Du dennoch die Menschen, die Dich lieben und zu denen Du Vertrauen haben kannst. Es braucht Freude, Familie und wichtige Menschen in unserem Leben, auf die wir uns verlassen können und mit denen uns Freundschaft und Liebe verbinden.

Vergiss nicht, wer Dir wichtig ist und nimm Dir Zeit für diese Menschen. Du möchtest nicht (noch einmal) spüren, was es bedeutet, wenn Du Dir zu wenig Zeit genommen hast, als Du noch etwas verändern konntest. Wenn Du jetzt aufwachst, dann kannst Du vielleicht noch sehr viel mehr retten, als es Dir klar ist. Bedenke dabei, dass Liebe kein Geschäft ist. Es darf Dich wachrütteln, was Du gerade liest, aber verändere es, weil Du es willst und weil es Dir wichtig ist – weil die Menschen um Dich herum Dir wichtig sind. Beginne jetzt.

  1. Höre auf zu leiden

Wir sind in einer Zeit des Leids. Wir fühlen uns sehr oft abgewiesen und unverstanden. Wir leiden und sind das Leid gewöhnt. Es ist so, dass wir selbst gar nicht mehr wissen, wie der Weg von einem glücklichen Menschen zu einem voller Leid verlaufen ist. Aus einem Menschen, der lachen konnte und der glücklich war, wird oftmals ganz schnell ein Mensch, der depressiv, ängstlich und leidend ist. Soziale Medien, Presse und TV zeigen es Dir, dass wir alle voller Leid sind. Menschen, die vegan leben, weil sie das Leid nicht mehr ertragen können, laden Dich nicht ein dazu, etwas auszuprobieren, sondern sie führen Dir das Leid plastisch vor Augen, so dass man es nicht mehr ertragen kann. Schalte den Fernseher an und lies in der Presse, wo es wieder Streit, Krieg und Katastrophen gibt. Das Leid regiert unsere Gefühle.

Beende Deine Aufmerksamkeit für das Leid. Nutze das, was Du empfindest, um aus diesem Leid Glück und Freude werden zu lassen. Lass kleine Blumen sprießen, wo Du es kannst. Du musst nicht alles verändern, aber Du kannst immer wieder Gutes tun. Mache das, was möglich ist und freue Dich an dem Menschen, dem Du ein Lächeln geschenkt hast. Bringe mehr Menschen dazu, zu lachen, sich zu freuen und wende Dich von denen ab, die nur noch die Bestätigung im Leiden finden.

  1. Lass Liebe und Mitgefühl Deine Botschaft sein

Gib Deinen Mitmenschen Mitgefühl. Das bedeutet nicht, dass Du alles anhören musst oder dass Du ihr Leiden teilen solltest. Es bedeutet, dass Du dann, wenn Du helfen kannst, hilfst. Wenn Du jemandem etwas geben kannst, nutze die Gelegenheit, wenn es für Dich machbar ist. Schenke Deine Zeit, Deine Liebe, Deine Aufmerksamkeit. Es ist nicht wichtig, Geld zu schenken oder Wertsachen. Wichtig ist es, Menschen dabei zu helfen, dass sie überleben.

Hilf dort, wo Du es kannst, denn Du wirst es genießen, wenn Menschen durch Deine Hilfe, Menschlichkeit, Mitgefühl und Liebe wieder lachen und sich freuen können. Es gibt nichts schöneres, als Menschen zu helfen, die in Not sind. Hilf bei gemeinnützigen Institutionen, erkenne emotionale, wirtschaftliche und menschliche Not und hilf still und leise, denn genau das ist wirkliche Hilfe, die aus dem Herzen kommt und andere Herzen erreicht, das gleiche zu tun.

  1. Genieße das Leben in vollen Zügen

Lebe Dein Leben und genieße es. Du hast es verdient. Dazu musst Du nicht erfolgreich sein, nicht die Schönste im ganzen Land und nicht der klügste Mensch auf Erden. Es reicht, wenn Du aus dem Herzen heraus lebst, liebst, aufrichtig bist und Dir immer wieder etwas für Dich selbst gönnst. Vergiss Dich nicht, denn irgendwann endet jedes Leben. Meistens ist das so, wenn wir es nicht erwarten, denn wir sind es gewohnt, dass jeden Morgen die Sonne aufgeht und die Erde sich dreht. Das wird sie dennoch irgendwann nicht mehr tun und wir werden den Sonnenaufgang eines Tages nicht mehr erleben. Möchtest Du vorher gelebt haben, dann beginne jetzt damit. Heute kann Dein neues Jahr beginnen, Dein neues Leben und es wird Dir viel geben können. Du wirst Dich wie in Trance fühlen, das Glück in Dir erkennen und Dein Leben ganz neu kennenlernen.

Eigentlich möchte ich Dir nur eines wünschen: Lebe jetzt und genieße es!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Meine 5 Wünsche für Dich im neuen Jahr — 2 Kommentare

  1. Pingback: Internationaler Tag des Glücks | Leben Leichtgemacht

  2. Pingback: 5 Gewohnheiten die eine Beziehung gefährden (und wie man sie vermeidet) > Yoga Hypnose Psychologische Beratung Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.