Sieben Wege zum Glück

Wie finden wir das wirkliche Glück und innere Ruhe sowie den inneren Frieden? Es sind sieben wichtige Wege bzw. Schritte zu deinem wirklichen Glück und der wirklichen inneren Zufriedenheit.

  1. Lebe im Hier und jetzt!
  2. Höre auf dein Herz!
  3. Vertraue deiner wahren Sehnsucht!
  4. Lass los, was dich verletzt!
  5. Nein ist ein vollständiger Satz!
  6. Bleibe deinem wahren Ich treu!
  7. Liebe dich und die Welt!

Sieben Wege zum GlückNachfolgend die sieben Wege zum Glück. Schaue sie dir nach und nach an und achte darauf, dass du sie nach und nach in dein Leben integrierst. Dein Tempo ist das richtige. Manchmal braucht es für einen Punkt etwas länger und manchmal ist es so, dass du einen Punkt ganz leicht in dein Leben einschließen kannst. Alle diese Punkte sind wichtig, sie auf deine Art in dein Leben zu integrieren.

1 Lebe im Hier und jetzt!
Wenn du in der Vergangenheit lebst und den verlorenen bzw. vergangenen Dingen nachtrauerst, wirst du dein Glück verfehlen und nur die Dinge vermissen, die nicht mehr Teil deines jetzigen Lebens sind. Solltest du einen Menschen vermissen, dann gilt es Frieden zu machen und den Kontakt wieder aufzubauen. Wenn das nicht geht, so kannst du jeden Menschen in Frieden gehen lassen, damit du wieder Ruhe und Frieden finden kannst.

2 Höre auf dein Herz!
Das, was dein Herz dir sagt, ist die wirkliche Wahrheit von innen heraus. Du wirst nie glücklich werden, wenn dein Verstand oder eine Kalkulation zur Grundlage deines Lebens werden. Dein Herz erkennt, was du wirklich brauchst und möchtest und was dir wirkliche Freude bereitet. Freude ist nicht die Freude über Geld den oder Wert von etwas, sondern das, was dich lächeln lässt. Achte auf das, was du fühlst und das, was zu innerem Frieden führt, auch wenn der Weg einmal schmerzlich oder beschwerlich sein sollte.

3 Vertraue deiner wahren Sehnsucht!
Das, was du empfindest, wenn du dich fragst, was in deinem Leben fehlt, dann achte auf die Werte dahinter. Besitztümer, Rechte und Geld machen dich nicht glücklich. Die Sehnsüchte dahinter sind wichtig für dich. Vielleicht möchtest du mehr Anerkennung, dann kannst du sie dir selbst geben. Es kann auch sein, dass du mehr Freunde und wertvolle Menschen in deiner Umgebung möchtest, dann sei ein Mensch, der so zu anderen Menschen ist, wie du es dir wünschst. Sollte dir Liebe fehlen, so gib sie zuerst dir und dann anderen Menschen, ohne von ihnen etwas zu fordern.

4 Lass los, was dich verletzt!
Niemand verpflichtet dich dazu, an etwas festzuhalten. Wenn du gehen lassen kannst, was dich schmerzt und leiden lässt, dann wird es kein Leid und keine Trauer mehr in deinem Leben geben. Du entscheidest, wieviel Leid und Schmerz etwas für dich bereiten muss, bis du es loslassen kannst. Vertraue auf dich und deine Stärke, damit du es schaffst, die Kräfte nicht mehr für das Ertragen von Leid aufzuwenden, sondern dafür, deinen Weg zu gehen und frei zu leben.

5 Nein ist ein vollständiger Satz!
Du musst nicht Ja zu allem sagen. Wenn du etwas nicht möchtest, dann kannst du Nein sagen. Nein reicht aus, um alles zu sagen, denn es ist ein vollständiger Satz, den auszusprechen du das Recht hast. Es ist gut, wenn du sagst, was du möchtest und was nicht. Man muss dabei nicht verletzend oder beleidigend sein, aber jeder Mensch hat das Recht, Nein zu sagen. Wer dein Nein nicht respektiert, der schätzt dich als Mensch nicht ausreichend genug und du hast keine Verpflichtung dazu, es als Korrektur deines Willens anzunehmen. Du darfst dich Argumenten öffnen, aber niemand darf über dich bestimmen.

6 Bleibe deinem wahren Ich treu!
Das, was du wirklich bist, ist wichtig für dein Leben. Wenn du erkennst, wer du bist und was dich ausmacht, dann bleibe dir selbst treu. Du wirst sicherlich erkennen, wer du bist, wenn du dich fragst, ob du diese Kleider für dich anziehst oder weil es jemand erwartet. Deine Sexualität ist auch nichts, was sich anderen Menschen unterwerfen muss. Ebenso bist du nicht verpflichtet, jeden Kontakt zu pflegen, der nicht gesund für dich ist oder nicht ehrlich. Sicherlich sind Kompromisse wichtig, aber sie sollten nicht die Essenz deines Wesens darstellen. Du hast das Recht darauf, du selbst zu sein und dazu zu stehen. Du bist richtig, wie du bist und das zu erkennen ist wichtig. So kannst du nach und nach dein wahres Wesen innen entfalten, nach außen zeigen und dann genau die Menschen und Dinge in dein Leben ziehen, die du wirklich willst.

7 Liebe dich und die Welt!
Lerne, dich zu lieben und dir selbst gut genug zu sein. Dann wirst du nach und nach auch dein Umfeld und die Welt lieben, wie sie ist. Es ist gut, wenn du dich schätzen und lieben lernst, es führt dazu, dich selbst zu befreien und aus dieser Freiheit heraus andere Menschen ebenso echt und authentisch zu lieben. Dabei ist mit Liebe nicht nur die körperliche bzw. leidenschaftliche Liebe gemeint, sondern die Liebe ohne Forderung, ohne Bezug und ohne Gegenleistung. Liebe ist etwas, dass wir geben, teilen können und dass immer mehr dadurch wächst. Du hast diese Liebe schon in dir und das Recht sie zu erkennen, zu fördern und mit anderen Menschen zu teilen.

Beachte diese Schritte zum Glück und mache sie dir jeden Tag des Lebens bewusst. Sie werden dich befreien, glücklich sein lassen und dir zeigen, wie man dieses Glück mit anderen Menschen teilt, so dass es immer mehr wird. Du wirst spüren, dass es dich vielleicht zuerst irritiert, aber nach und nach erkennen, dass du nicht mehr anderen Menschen und dir etwas vorspielen musst, um zu gefallen, sondern dass das Verhältnis anderer Menschen zu dir echter und aufrechter wird. Das wird dir zeigen, wieviel Glück möglich ist und es kann sehr viel mehr werden, als du heute noch glaubst. Beginne heute und warte nicht länger darauf, dass das Glück an die Türe klopft, ohne dass du es dazu einlädst. Psychologische Beratung kann helfen, erste Schritte zu machen und du darfst immer Hilfe  in Anspruch nehmen, wenn sie dich weiterbringen kann – dazu braucht es Profis und nicht Freunde, denen du dein Leid klagst und die dir nicht wirklich helfen können, auch wenn sie das gerne würden.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Persönlichkeitsentwicklung permalink

Über Arno Ostlaender

Hallo, ich bin der Mensch hinter dieser Internetseite. Nach zwanzig Jahren in Vertrieb und Verkauf habe ich mein Leben vor etlichen Jahren verändert und von dem profitiert, was ich lernen durfte. Heute sind Psychologische Beratung, Yoga, das schreiben von Büchern und die Begleitung von Menschen in schweren Situationen mein leidenschaftlicher Beruf. Es ist mir eine Herzensaufgabe, durch den Wandel meines Lebens andere Menschen mit meiner Erfahrung achtsam zu begleiten. Ich freue mich auf den Kontakt zu meinen Lesern - hier im Blog oder persönlich.

Kommentare

Sieben Wege zum Glück — 2 Kommentare

  1. Pingback: Burn-out Ja sagen Abgrenzung Zitat Selbst | Einfach-Sein.tv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.