Warum du anderen Menschen besser helfen kannst als dir selbst

Kennst du es, das du anderen Menschen bei ihren Sorgen und Nöten zuhören kannst und sie sich bei dir dafür bedanken, du aber selbst oft nicht weiter kommst? Lies, warum das so ist und wie der Weg ist, dich zu schützen und besser zu helfen.

Warum du anderen Menschen besser helfen kannst als dir selbstAnderen Menschen zu helfen ist so einfach, weil wir nicht betroffen sind. Andere Menschen sitzen sozusagen in einem Hamsterrad fest, welches sie für eine Karriereleiter halten. Sie können nicht erkennen, was sie gefangen hält und warum sie immer weiter das denken, fühlen oder unternehmen, was ihnen nicht helfen kann. Du kannst von außen auf die Situation schauen und erkennst ein wenig mehr der Zusammenhänge. Daher fällt es dir viel leichter, das falsche Verhalten zu erkennen. Wenn du nun noch ein einfühlsamer Mensch bist, der gerne mit Menschen spricht und sich gut in andere hineinversetzen kann, dann ist es mit etwas Übung nicht schwer, gute Ratschläge zu geben.

Laufe dabei nicht vor dir weg, denn du kannst dabei viel verlieren, vor allem dich und deine Ziele. Je mehr du dich um andere Menschen sorgst, kann es geschehen, dass du dir selbst über dich weniger im Klaren bist. Das ist selbst bei Profis wie einem Psychologischen Berater oder Hypnotiseur nicht immer einfach, denn man verliert sich oftmals in den Problemen anderer Menschen, wenn man nicht auf sich achtet. Psychohygiene ist dabei das Stichwort, also darauf zu achten, dass du selbst „sauber“ bleibst und gut ausleiten kannst, was dich beschäftigt und worauf du natürlich auch immer emotional reagierst. Es ist nicht möglich, mitfühlend zu sein, ohne auch mit zu fühlen. Es ist wichtig, dass du auch bei dir bleiben kannst.

Wie gehe ich richtig mit meinen Gefühlen um? Der Umgang mit diesen Empfindungen ist etwas, das man im Rahmen einer Ausbildung in Hypnose oder Psychosozialer Beratung lernen kann. Oft reicht es aber auch, dass man sich zurückzieht und einem Freund nach dem man mit ihm gesprochen hat, professionelle Hilfe empfiehlt. Wir können nicht alle Sorgen anderer Menschen lösen und auch nicht immer nur zuhören. Der professionelle Blickwinkel ist wichtig, wenn ein Prozess sich verändern soll. Hierzu gibt es ausgebildete Menschen, die bei der Lösung andere Ansätze haben, als nur zu trösten und beizustehen. So kann es mit Freunden und professioneller Hilfe zu einem guten Weiterkommen führen.

Wie helfe ich mir selbst besser? Du kennst sicher das Gefühl, ängstlich oder wütend zu sein und in diesem Moment jemand dich beschwichtigen will. Wenn in solchen Momenten jemand sagt, dass wir uns nicht aufregen oder ängstigen sollen, dann reagieren wir leicht wütend und aggressiv. Man sagt und ja nichts neues, das wissen wir schon. Es geht nur nicht und wir sind unbeholfen. Lasse erst einmal deine Wut, deine Angst oder deine andere Empfindung einfach erst einmal abklingen und befasse dich dann damit, wenn es dir schon etwas besser geht. Hier hilft der Blick auf das oben bereits erwähnte Hamsterrad. Wenn wir von außen auf unser Rad schauen können, dann verstehen wir auch die eigenen Zusammenhänge besser, die zu Problemen führen, die wir im Moment der Betroffenheit nicht erkennen können. Mit Abstand können wir viel weniger emotional reagieren, was wir in vielen Erlebnissen schon kennengelernt haben und nachher die vorschnelle Reaktion selbst als überzogen empfinden.

Helfen ist wunderbar, egal ob es um die Liebe und Partnerschaft, Trauer, Einsamkeit oder andere wichtige Themen des Lebens geht. Dabei ist es wichtig, dass wir auf uns achten und nur das leisten, wozu wir imstande sind. Wenn wir unsere Grenzen überschreiten, dann ist es für keinen Menschen hilfreich, eben auch nicht für uns selbst. Dabei haben wir genau das verdient.

„Keinen verderben zu lassen, auch nicht sich selber,
jeden mit Glück erfüllen, auch sich. Das ist gut.“
Konfuzius

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Warum du anderen Menschen besser helfen kannst als dir selbst — 1 Kommentar

  1. Pingback: Zuhause bei Anselm Grün > Yoga Hypnose Psychologische Beratung Meditation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.