Wie Freude statt Trauer möglich ist

Oft trauern wir um Menschen, die uns vorausgegangen sind. Es gibt einen anderen Weg, diese Trauer in Glück und Freude zu verwandeln. So kann er gelingen.

Wie Freude statt Trauer möglich istAn meine Oma: Du bist nicht vorausgegangen, sondern Du bist immer noch hier. Ich spüre Dich in meinem Herzen und Du bist immer noch bei mir. Immer noch habe ich nach fast 20 Jahren Deine Telefonnummern im Kopf und möchte sie anrufen. Ich erwische mich oft dabei und tippe dann in das nicht mehr eingebaute Telefon im Auto, zumindest geht meine Hand in diese Richtung. Ich lache dann, weil ich mich an unsere Telefonate erinnere. Die Gespräche, unsere Umarmungen und das wunderbare Gefühl Deiner Aufmerksamkeit und Zuwendung sind immer präsent. Sehr oft erinnere ich mich, wie schön unsere gemeinsame Zeit war.

Für mich bist du nicht gegangen, das wurde mir gestern an deinem Grab deutlich. Ich spüre deine Nähe immer noch und kann mich am Grab und auch überall mit dir unterhalten. Es ist, als sind wir immer noch verbunden, sind immer noch im Gespräch und als würde ich dich dabei in den Arm nehmen können. Du wolltest damals gehen und hattest keine Kraft mehr, in dieser Welt zu sein. Es war deine Entscheidung und ich habe sie angenommen, ohne zu weinen. Du wolltest es und du solltest deinen Willen haben dürfen. Danke, dass du auf mich gewartet hast. Danach gingst du von dieser Welt, als ich gefahren war, weil du auch hier noch fürsorglich warst. Ich sagte dir zuletzt, dass ich deinen Wunsch respektieren kann, was ich die letzten beiden Jahre davor nicht konnte und es nicht ertragen konnte, dich „Ich will nicht mehr leben.“ Sagen zu hören. Herzen sind nicht dumm, sie lernen. Genau das musste mein Herz auch.

Verbinden wir uns mit dem, was wir geliebt haben, was wir genossen haben und was uns mit Freude erfüllt hat. Ich habe lange vieles von dem vergessen, was nicht gut an deiner Persönlichkeit war und was du anderen Menschen an Unrecht zugefügt hast. Das tun wir zum einen alle und zum anderen kann ich einige der Motive verstehen. Es ist auch nicht wichtig und hat auch keine solchen Ausmaße, dass man es so sehr erwähnen müsste. Es wird mir nur klarer, dass es nichts mit dem Gefühl für dich in mir zu tun hat, auch wenn ich es klar sehen kann. Ich danke für unsere schöne Zeit, die in meinem Herzen und meinem Gefühl fortbesteht.

Wir können alle aus der Trauer Freude werden lassen, wenn wir annehmen, dass es diese Verbindung immer noch gibt. Menschen kommen nicht zurück in diese Welt und wir müssen ihnen nicht folgen, um dort – wo immer dort sein mag – wieder eine Verbindung besteht. Wir haben vielleicht zu Lebzeiten zu wenig Zeit verbracht, zu wenig liebevolle Worte gesagt, aber so ist das Leben. Sagen wir diese Worte jetzt, fühlen wir in uns, wie gut sie uns tun und genießen wir das Leben mit allen Menschen, die wir lieben. Dabei ist es egal, ob wir noch in der gleichen Welt sind oder nicht. Liebe stirbt niemals.

Print Friendly, PDF & Email

Über Arno Ostlaender

Hallo, ich bin der Mensch hinter dieser Internetseite. Nach zwanzig Jahren in Vertrieb und Verkauf habe ich mein Leben vor etlichen Jahren verändert und von dem profitiert, was ich lernen durfte. Heute sind Psychologische Beratung, Yoga, das schreiben von Büchern und die Begleitung von Menschen in schweren Situationen mein leidenschaftlicher Beruf. Es ist mir eine Herzensaufgabe, durch den Wandel meines Lebens andere Menschen mit meiner Erfahrung achtsam zu begleiten. Ich freue mich auf den Kontakt zu meinen Lesern - hier im Blog oder persönlich.

Kommentare

Wie Freude statt Trauer möglich ist — 4 Kommentare

  1. Pingback: 7 Tipps zum Umgang mit Jahrestagen und Gedenktagen > Yoga Hypnose Psychologische Beratung Meditation

  2. Pingback: Ist Trauerbewältigung durch Hypnose möglich? | Hypnose

  3. Pingback: Polizei bittet um Hilfe Elfjähriges Mädchen wird vermisst > Aachener Freunde

  4. Pingback: 7 Tipps für alle die Karneval genießen wollen! | Leben Leichtgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.