10 Kurzanleitungen zu Meditation und Achtsamkeit

Wir leben in einer stressigen Welt und brauchen einfach mal eine Auszeit. Aber wie? Was eignet sich für mich? Diese Anleitungen können Basis der eigenen Ruhe sein und einen Einstieg anbieten.

10 Kurzanleitungen zu Meditation und Achtsamkeit


10 Kurzanleitungen zu Meditation und Achtsamkeit

„Sprichst Du zu Gott, so nennen wir das Gebet.
Wenn Gott zu Dir spricht, dann nennt man das Psychose.
Wenn Du Deinem Inneren die Gelegenheit gibst, zur Ruhe zu kommen und beginnst, auf die Stille in Dir zu achten, die Dir Kraft gibt, dann ist das Meditation.“

Arno Ostländer


Erster Teil: Wichtige Fragen

Ist Entspannung das, worum es geht? Das ist die Eingangsfrage. Entspannung ist eben nicht immer die Antwort. Manchmal – wenn wir wütend oder ärgerlich sind – brauchen wir mehr Ruhe und schöne Gedanken – aber es gibt auch Momente und Phasen im Leben, wo wir wieder mehr Aktivität brauchen. Das können z.B. Momente sein, in denen wir keine Gefühle wie Liebe mehr spüren. Daher geht es wohl eher um Balance. Manchmal gibt es eben auch die Momente, in denen wir wieder Energie brauchen. Stress, Angst und Selbstzweifel besiegen bedeutet nicht immer, dass man in die komplette Ruhe abtauchen muss.

Vor der Meditation bereiten wir erst einmal vor, was wir tun möchten. So schaffen wir die richtige Umgebung ganz leicht und können uns dann später den wichtigen Dingen widmen.

Ein möglicher Ablauf wird vorgestellt und ein Beispiel gegeben dafür, wie man ganz einfach eine Meditation aufbauen kann und zu sich und seiner Mitte finden lernt.

Nach der Meditation können wir uns noch fokussieren auf einen guten Schlaf oder einen erfolgreichen Tag.

Was ist Hypnose? Diese Frage darf nicht fehlen, denn die Meditation und viele andere Techniken bauen auf der Arbeit mit Hypnose auf.

Zweiter Teil: Zehn Grundtechniken

Diese zehn Techniken / Methoden werden vorgestellt, um daraus das auszuwählen, was uns gefällt oder gerade zu einem bestimmten Zeitpunkt am hilfreichsten erscheint. Es ist wichtig, erst einmal einige Techniken auszuprobieren und danach weiter zu schauen.

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Ein-Minuten-Meditation
  • Einfache Meditation des schönsten Gedankens („Peter Pan“ Meditation)
  • Phantasiereise
  • Klangreise
  • Duftreise
  • Achtsamkeitsübung
  • Atemmeditation
  • Quanten-Meditation

Viele Menschen nutzen das Buch auch, wenn sie eine Ausbildung im Bereich Coaching, als Heilpraktiker (Psychotherapie) oder allgemein in der Alternativmedizin beginnen. Es kann eine gute und gesunde kleine Basis sein.


10 Kurzanleitungen zu Meditation und AchtsamkeitBuchtipp: 10 Kurzanleitungen zu Meditation und Achtsamkeit

Einen leichten Einstieg in Entspannung und Balance mit allen Sinnen finden!

Dieses Buch schrieb ich nach längerer Vorbereitung in Hamburg, während ich gerade seine Heiligkeit den 14. Dalai Lama besuchte, um von ihm zu lernen. Dabei sind auch seine Worte zur Meditation wichtig. Diese Hinweise fließen insbesondere in den ersten Teil des Buches ein, sind aber auch mir immer schon sehr wichtig gewesen. Ich bedanke mich jedoch bei Seiner Heiligkeit dafür, mich genau zum passenden Zeitpunkt nochmals darauf hingewiesen zu haben.

Zehn kurze Anleitungen möchten dir beim Einstieg in eine Meditation geben, wie du sie jeden Tag ausführen kannst. Eine der Methoden könnte passen, es könnte auch eine Abwechslung für dich interessant sein. Fühle dich bitte frei, denn darum geht es bei einer Meditation, um deine innere Freiheit und die Freiheit deines Herzens sowie um die Liebe in dir.

> Dieses Buch jetzt Probe lesen!


 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

10 Kurzanleitungen zu Meditation und Achtsamkeit — 2 Kommentare

  1. Pingback: Meditationslehrer und Entspannungstrainer Ausbildung

  2. Pingback: Zehn Entspannungstechniken für den Alltag | Massage Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.