Die Wahrheit über Eifersucht und den Weg hinaus

Eifersucht ist doch kein Thema denken viele. Ich zeige meinem Partner, er kann mir vertrauen und dann wird das schon wieder. Nein, genau so geht es nicht.

Wie entsteht Eifersucht? Sie ist ein Lernprozess, der oftmals schon früh beginnt und sich dann weiter vertieft. Es liegt zumeist nicht daran, dass der Partner sich falsch verhält. Oft reicht schon ein kleiner Gedanke aus, um eifersüchtig zu werden. Dabei ist es immer das Thema, dass man selbst nicht gut genug ist und nicht mit anderen Menschen konkurrieren kann.

Hier geht es weiter ...

Die neuen zehn Gebote

Die zehn Gebote sind wohl die bekanntesten Lebensregeln bzw. Verhaltensregeln in unserer Kultur. Nach so vielen Jahren brauchen sie ein Update – so könnte es aussehen:

Die neuen zehn Gebote - ein VorschlagDie zehn Gebote sind in der christlichen Welt nicht wegzudenken. Es gibt viele Religionen auf dieser Welt und alle haben Liebe und Mitgefühl zu ihrem Inhalt gemacht, was wir heute manchmal vergessen. Am Beispiel unserer Kultur und dessen, woran wir glauben oder geglaubt haben, könnten wir eine aktuelle Version der zehn Gebote in unser Leben einziehen lassen.

Hier geht es weiter ...

Wie feiern wir Weihnachten ohne die Menschen die uns fehlen?

Zur Weihnachtszeit spüren wir, wer uns fehlt und ebenso, wen wir nicht mehr an unserer Seite ertragen können. Wie geht man damit um?

Du fehlst ganz besonders an Weihnachten. Diesen Gedanken haben wir immer wieder einmal, jedoch ganz besonders in der Weihnachtszeit. Unverarbeitete Trauer fließt durch unsere Herzen und belastet uns. Wir können die Menschen nicht gehen lassen, die von uns gegangen sind. Dabei geht es um die Menschen, die durch den Tod von uns genommen wurden und ebenso um diejenigen, die wir vermissen, weil der Kontakt oder die Partnerschaft beendet ist.

Hier geht es weiter ...

Neujahrsvorsätze Das wird wirklich im neuen Jahr geschehen!

Fragst du dich, was das neue Jahr für dich bietet? Welche Chancen und Möglichkeiten du hast? So viel Wahrheit hast du auf diese Frage noch nie bekommen!

Was bringt mir das neue Jahr? Diese Frage stellst du dir sicher nicht zum ersten Mal, oder? Was wünschst du dir denn im neuen Jahr? Wann fange ich am besten mit meiner Veränderung an? Hast du dich das auch schon gefragt, was deine Neujahrsvorsätze sind? Oder erwartest du die einfache Antwort? Nachfolgend schauen wir erst einmal, was sich die meisten Menschen wünschen.

Hier geht es weiter ...

Träumen gibt uns Kraft

Wenn wir Träumen, dann können wir Kraft finden. Die Hoffnung endet manchmal, wenn wir Schicksalsschläge erleiden. So kann uns der Traum helfen.

Träume geben uns die Kraft, dort weiter zu machen, wo die Hoffnung endet.

Träumen gibt uns KraftUnsere Hoffnungen werden zerstört. Der Job wird uns gekündigt. Unsere große Liebe erklärt uns, dass die Beziehung zu Ende ist. Wir sind betrogen worden. Man hat uns verletzt. Eine unerwartet große Rechnung kommt auf uns zu. Es geschieht etwas in unserem Leben, das unseren Glauben zerstört, uns verunsichert und uns den sicheren Boden unter den Füßen wegzieht, der bis eben noch ganz selbstverständlich erschien.

Hier geht es weiter ...

4 Schritte aus der Traurigkeit

Was geschieht, wenn wir ins Loch fallen, traurig und niedergeschlagen sind und wie können wir diesen Vorgang bremsen und umkehren? Ganz einfach.

4 Schritte aus der TraurigkeitBild aus: Was das Herz berührt.

Du hast einen Menschen verloren durch Trennung oder Tod? Dein Job ist gefährdet oder deine Beziehung? Die Rechnungen und schlechten Nachrichten werden mehr? Du verdrängst es, machst weiter, oftmals über deine Grenzen hinaus, aber dann kommt die Zeit der Ruhe und die Zeit, in der du dich nicht mehr ablenken kannst. Anderen Menschen können wir immer noch helfen, aber uns selbst nicht.

Hier geht es weiter ...

Wie Freude statt Trauer möglich ist

Oft trauern wir um Menschen, die uns vorausgegangen sind. Es gibt einen anderen Weg, diese Trauer in Glück und Freude zu verwandeln. So kann er gelingen.

Wie Freude statt Trauer möglich istAn meine Oma: Du bist nicht vorausgegangen, sondern Du bist immer noch hier. Ich spüre Dich in meinem Herzen und Du bist immer noch bei mir. Immer noch habe ich nach fast 20 Jahren Deine Telefonnummern im Kopf und möchte sie anrufen. Ich erwische mich oft dabei und tippe dann in das nicht mehr eingebaute Telefon im Auto, zumindest geht meine Hand in diese Richtung.

Hier geht es weiter ...

Was ist besser als nachdenken?

Wir denken über viele Dinge in unserem Leben nach. Leider aber finden wir so oft keine Lösung, denn unsere Gedanken führen zu falschen Ergebnissen Was ist besser als nachdenken?

Was ist besser als nachdenken?Wie denken wir nach? Es beschäftigt uns etwas, das uns Sorge bereitet oder gar Angst macht. Nun denken wir darüber nach, warum uns jemand angreift oder spüren die Angst vor der Auseinandersetzung. Wir reden nicht darüber mit den Menschen, die es betrifft, weil uns die mögliche Reaktion noch mehr aufwühlen könnte. Endlose Fragen nach dem „Warum?“

Hier geht es weiter ...

Wann ist es Liebe?

Wir sehen uns nach Glück und Liebe, aber wir wissen kaum noch, was Liebe ist. Wann gehen wir eine Beziehung ein? Flüchten wir oder gehen wir volles Risiko? Was haben wir zu verlieren?

Wann ist es Liebe?Die Angst vor der Liebe hält uns gefangen. Enttäuschungen und Trennungen, Scheidung oder abgewiesen worden zu sein bei einem Flirt kann uns hart treffen. Wir werden niedergeschlagen, misstrauen der ganzen Welt und die Liebe ist der Übeltäter. Wir haben Angst davor, wieder verletzt zu werden. Manchmal durchleben wir Phasen, in denen wir uns zurückziehen, Single werden, Freundlichkeit uns gar nicht mehr bewusst wird oder gar zur Bedrohung wird.

Hier geht es weiter ...

Was ist so schlimm am Montag?

Kein anderer Tag der Woche erscheint uns so schlimm wie der Montag. Warum ist das so und wie können wir uns auf eine beginnende Woche freuen und auf den Montag?

Was ist so schlimm am Montag?Was ist so schlimm am Montag? Wir leiden gerade am Montag sehr und können oft schon kaum das Wochenende ertragen, weil es bald wieder vorbei ist. Oftmals zermürben wir uns den Kopf, warum wir Montag wieder arbeiten müssen, was uns das ganze entspannen am Wochenende nimmt. Der Start in die Woche und das Ende der Ablenkung, die wir Wochenende nennen.

Hier geht es weiter ...