Ein Holocaust Gedenktag auf andere Art

Corona-Krise und Holocaust Gedenktag – das ist eine ganz neue Art des Andenkens an schlimme Gewalt und an viele Verluste. Das sollten wir zum Nachdenken nutzen und zu umsichtigem Handeln.

Ein Holocaust Gedenktag auf andere Art


Ein Holocaust Gedenktag auf andere Art

In Israel gedenkt man in diesen Tagen den Opfern des Holocaust. Es ist so, dass ein solch schlimmes Leid, dass so grausam erzeugt wurde, gerade unter den Überlebenden als Mahnwache und Freudenfeier des Lebens gefeiert wird. Das darf niemals auch nur Ansatzweise als Fliegenschiss dargestellt werden.

Hier geht es weiter ...

Es wird Zeit zu glauben

Notre Dame ist vom Feuer angegriffen worden. Die Reaktionen machen uns einiges deutlich. Dazu ein paar sehr persönliche und sicher auch provokante Gedanken, wie wir damit umgehen können.

Es wird Zeit zu glauben


Es wird Zeit zu glauben

Notre Dame hat Feuer gefangen – wahrscheinlich wegen Bauarbeiten. Was passiert? Einige Dinge, die uns beeindrucken und nachdenklich stimmen. Kontroverse Diskussionen brechen los.

Einige denken, dass wir die Pflicht haben, das Weltkulturerbe zu schützen. Interessanterweise auch Armin Laschet – den das in NRW zu Gunsten von Rheinbraun weniger störte.

Hier geht es weiter ...

Wie kann man so einem Menschen vergeben?

Wir sind beleidigt, gekränkt, verletzt oder sogar behindert, weil ein anderer Mensch etwas getan hat. Kann man vergeben – auch bei schweren Schicksalsschlägen? Warum und wie könnte das gehen?

Wie kann man so einem Menschen vergeben


Wie kann man so einem Menschen vergeben?

Diese Frage „Wie kann ich vergeben?“ kommt oft. Wir erleben, dass Menschen gegen uns oder andere Menschen massiv gewalttätig werden. Raub, Diebstahl, Erpressung, Mord und Vergewaltigung, Betrug und Missbrauch – es geschieht sehr viel in unsrer Welt, mit dem wir fertig werden müssen. Das Opfer bleibt zurück und ertrinkt in Hass, Wut und Rachegefühlen.

Hier geht es weiter ...