Lebe unsicher und befreie Dich dadurch!

Du wünschst Dir Sicherheit und man sagt dir, Du sollst alles loslassen. Du wirst nicht loslassen, wenn Du Sicherheit benötigst. Sicherheit hilft Dir niemals, wenn Du frei sein willst.

Lebe unsicher und befreie Dich dadurch!

Jede Bindung bedeutet Sicherheit für dich. So sehr dich etwas einengt, so gibt es dir auch etwas. Sicherheit ist jedoch etwas Trügerisches und eher der Feind der Entwicklung und der Evolution. Wo Sicherheit ist, kann es keine Veränderung geben und dort, wo man fest und sicher sitzt, da kann man sich nicht bewegen. Wenn Bewegung möglich wird, gibst du Sicherheit auf und gewinnst an Flexibilität. Du wirst nicht frei, wenn du überall gebunden und verpflichtet bist. Freiheit sollte das Wichtigste in deinem Leben sein. Du darfst die Freiheit haben, nicht jedem Menschen verpflichtet zu sein. Du darfst frei genug sein, du selbst zu sein.

Beobachte doch einmal deine Reaktionen auf das, was in deinem Leben geschieht und beobachte, welche Beziehungen und Bindungen davon berührt werden. Beobachte gerne, wie sich dies mit der Zeit ändern kann. Meist geschieht das nach anfänglichem Zögern und einigen Anlaufschwierigkeiten recht schnell. Ein hohes Tempo ist dabei nicht von Nutzen, auch wenn du es dir manchmal wünschst. Alle Beziehungen von einem Moment auf den anderen abzubrechen ist nicht wirklich das, was jeder Mensch kann und was jedem Menschen guttut. Wenn du deine Bindungen und Beziehungen sowie ihre Auswirkungen beobachten kannst, so wird dies zu sehr tiefen Erkenntnissen führen und deinen Geist aufmerksam und wach machen für das, was wichtig ist. Schließlich wirst du merken, wie die Beobachtung dich frei und wach macht und du ganz klar die Ereignisse erkennen kannst, die um dich herum geschehen und einen Bezug zu dir aufbauen. Deine Gedanken im Hinblick auf deine Beziehungen werden sich verändern, und du wirst leicht feststellen, dass du keine Beziehung mehr so wichtig nimmst, dass sie dein Handeln und deine Taten beeinflussen kann. Und du wirst sicherlich bald spüren, welche Kraft in dir ist und wie wenig Aufwand es braucht, um sie effektiv einzusetzen. Solltest du diesen Punkt erlangen, so wirst du merken, dass du die Sicherheit nicht mehr so sehr benötigst, weil sie dich behindern würde. Sicherheit fordert einen viel zu hohen Preis von dir und deinem Leben, als dass du sie noch haben wolltest. Im Tao wirst du eine Art von höherer Autorität in dir finden, die diese Sicherheit unnötig werden lässt. Du brauchst diese trügerischen Sicherheiten nicht mehr, um weiter existieren zu können. Tief in dir wirst du zu wissen beginnen, dass du mit allem und jedem verbunden bist.

Du bist mehr als dein Problem, eine Angst, eine Behinderung oder Erkrankung, mehr als eine politische Meinung oder Gesinnung. Das sind nur einzelne Aspekte deiner Persönlichkeit, nicht das Gesamtbild. Wir reden nicht von einem „Menschen mit Demenz“, sondern von „dem Dementen“. Das ist sehr abwertend und unmenschlich. In einer Fernsehwerbung für eine Kette von Schönheitskliniken wurde ein Patient als „die Nasenkorrektur“ empfangen. Das fand ich furchtbar. Keines der Themen in dem Werbespot macht einen Menschen tatsächlich aus. Äußerlichkeiten wie die Nase, zehn Kilogramm zu viel oder die Oberweite sind keine entscheidenden Faktoren dafür. Das haben wir uns jedoch einreden lassen. Wir müssen scheinbar zum Silikon-Sondermüll-Fall werden, damit wir attraktiv sind. Ich finde das nicht, und ich lade dich ein, zu dir selbst stehen zu lernen. Du bist nicht deine krumme Nase und nicht dein Handicap, sondern viel mehr. Vielleicht sind es gar keine Macken, sondern „Special Effects“. Uns erscheinen andere Menschen oftmals durch ihre scheinbare imperfekte Schönheit oder Liebenswürdigkeit besonders attraktiv.

Endlich bei mir angekommen

Übrigens: Dies ist ein Auszug aus meinem Buch: „Endlich bei mir angekommen!“ Für eine Leseprobe und mehr Informationen bitte auf das Bild klicken!

Wenn du an dem Punkt angekommen bist, an dem nichts mehr so bleiben muss wie es war, gibst du die Sicherheit auf. Wenn nichts mehr bleiben muss, findet sich alles neu. Wenn du nicht mehr kannst und dein Sicherheitssystem zusammenbricht, wirst du sehen, dass sich auf einmal alles von alleine zu fügen beginnt. Genau darum geht es. Es geht so lange um Sicherheit, bis du sie aufgibst. Wenn die Sicherheit nicht mehr wichtig ist, dann ist dein Leben in der Hand der höheren Macht, des Schicksals, mitten in deinem Selbst. Dort findest du die Antworten auf alle Fragen, ohne dass du suchen müsstest. Überlasse dein Leben sich selbst und lerne kennen, wie wunderbar das Leben in Freiheit sein kann. Lerne Intuition kennen und genießen. Wertschätze dein Leben, dich und das, was bereits in dir steckt. Gib dir die Chance, wirklich frei zu sein und dich über die Dinge zu erheben, indem du mit ihnen zu verschmelzen beginnst. Dein Leben bist du und Alles ist du. Nichts in deinem Leben ist wichtiger als der Fluss deines Lebens in dir und die Wahrheit, die bereits in dir ist. Du wirst an Orten ankommen, die dir vertraut sind, obwohl du sie nie gesehen hast. Wahrheit und Klarheit wirst du in einer Art finden, wie sie dir bisher verschlossen und verwehrt blieb. Auch hörst du auf zu streben und „bist“ einfach nur noch. Du brauchst nichts mehr, denn du hast bereits alles. Aus deiner Mitte heraus lebst du und schaust der Welt gerade ins Gesicht. Also bist du nicht dies oder das, du bist einfach du selbst. Niemandem bist du Rechenschaft schuldig, musst nicht Moralapostel sein, nicht perfekt, aber du wirst dich verändern auf deiner Reise zu deinem neuen Selbst.

Print Friendly, PDF & Email

Über Arno Ostlaender

Hallo, ich bin der Mensch hinter dieser Internetseite. Nach zwanzig Jahren in Vertrieb und Verkauf habe ich mein Leben vor etlichen Jahren verändert und von dem profitiert, was ich lernen durfte. Heute sind Psychologische Beratung, Yoga, das schreiben von Büchern und die Begleitung von Menschen in schweren Situationen mein leidenschaftlicher Beruf. Es ist mir eine Herzensaufgabe, durch den Wandel meines Lebens andere Menschen mit meiner Erfahrung achtsam zu begleiten. Ich freue mich auf den Kontakt zu meinen Lesern - hier im Blog oder persönlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.