Wie Feiertage und Gedenktage und verletzen können!


Muttertag, Vatertag, Weihnachten, Silvester und einige andere Tage können uns nicht nur glücklich, sondern manchmal auch sehr traurig machen. Viele von uns sind an solchen Tagen verletzt, traurig, depressiv und manchmal auch gefährdet, Selbstmord zu begehen. Wir müssen lernen, gut mit diesen Tagen und Gedanken umzugehen, damit wir leben können und wollen.

Wie Feiertage und Gedenktage und verletzen können!


Wie Feiertage und Gedenktage und verletzen können!

Ich möchte Dir an meiner Geschichte und Situation erklären, was mir wichtig ist und was ich persönlich empfinde. Gerne lade ich Dich ein, an Deinen Themen zu arbeiten.

Hier geht es weiter ...

Was schlimm ist an Weihnachten …

Wir feiern bald wieder das Fest der Liebe – wie jedes Jahr. Ich freue mich auch darauf. Den Tannenbaum, Glühwein trinken, schönes Essen und Besinnlichkeit – aber ich denke auch an andere Dinge …

Weihnachten


Weihnachten steht vor der Türe …

Das Weihnachtsfest steht an – jedes Jahr aufs Neue. Sicherlich können wir das Fest der Liebe feiern, genießen und uns eine Auszeit nehmen. Jetzt können wir einen Weihnachtsbaum holen, ihn schmücken, uns Geschenke bereiten – aber es gibt auch noch eine andere Seite an Weihnachten.

Hier geht es weiter ...

Wie feiern wir Weihnachten ohne die Menschen die uns fehlen?

Zur Weihnachtszeit spüren wir, wer uns fehlt und ebenso, wen wir nicht mehr an unserer Seite ertragen können. Wie geht man damit um?

Du fehlst ganz besonders an Weihnachten. Diesen Gedanken haben wir immer wieder einmal, jedoch ganz besonders in der Weihnachtszeit. Unverarbeitete Trauer fließt durch unsere Herzen und belastet uns. Wir können die Menschen nicht gehen lassen, die von uns gegangen sind. Dabei geht es um die Menschen, die durch den Tod von uns genommen wurden und ebenso um diejenigen, die wir vermissen, weil der Kontakt oder die Partnerschaft beendet ist.

Hier geht es weiter ...

Unmögliche Gute Taten

Manchmal kann es sein, dass Hilfe nicht ankommt, weil sie nicht angenommen werden kann oder darf. 20 Euro und etwas, das mich sehr berührt hat.

Nicht helfen können und dürfen, das ist wirklich schade und beschäftigt mich gerade sehr. Ich hatte die Absicht, einem achtjährigen Jungen zu helfen und habe leider nicht die Möglichkeit dazu, was mich sehr nachdenklich und traurig macht. Dabei habe ich nicht ganz die Wahrheit gesagt, aber aus einfach guter Absicht und weil ich helfen wollte.

Hier geht es weiter ...